Publikationen

Bundesverband Deutscher Stiftungen (Hg.)

Grundsätze guter Stiftungspraxis

Berlin 2015 | 32 Seiten

Preis: 0,00 €
Infos zu Versandkosten
ODER
Teilen    

Grundsätze guter Stiftungspraxis

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen hat am 11. Mai 2006 die "Grundsätze guter Stiftungspraxis" einhellig verabschiedet und sich damit auf einen klaren Orientierungsrahmen für effektives und uneigennütziges Stiftungshandeln verständigt. Seitdem entfalten die Grundsätze ihre Wirkung sowohl innerhalb der einzelnen Stiftungen wie auch im deutschen Stiftungssektor insgesamt.

Die Grundsätze guter Stiftungspraxis gelten für alle gemeinwohlorientierten Stiftungen, unabhängig davon, in welcher Rechtsform sie verfasst sind. Zu ihren wichtigsten Aussagen zählt zum einen das Transparenzgebot, welches verdeutlicht, dass die Bereitstellung von Informationen ein Ausdruck der originären Verantwortung jeder gemeinnützigen Organisation gegenüber der Gesellschaft ist. Zum anderen sind als Schwerpunkt der Grundsätze die Ausführungen zur Vermeidung von Interessenkonflikten zwischen dem am Gemeinwohl ausgerichteten Stiftungsauftrag und privaten Interessen der handelnden Personen hervorzuheben.

Die Grundsätze richten sich in erster Linie an Stiftungsorgane, Stiftungsverwalter und Stiftungsmitarbeiter. Sie helfen jedoch auch potenziellen Stiftern zu bedenken, wie ihre Stiftung verfasst sein sollte, damit die von ihnen gesetzten Stiftungszwecke von uneigennützigen Sachwaltern dauerhaft und wirkungsvoll erfüllt werden können.

In Ergänzung dieser Broschüre wurde 2014 ein umfassender Erläuterungsband veröffentlicht. 

Rezensionsexemplar anfordern bei:

Timon Kronenberg
Leiter Team Publikationen
Chefredakteur StiftungsWelt
Telefon (030) 89 79 47-70

E-Mail